Nordwalde -

Im Hinspiel wurde dem SC Nordwalde während des Gastspiels bei Eintracht Mettingen das Fell gehörig über die Ohren gezogen. Im Rückspiel revanchierten sich die Nordwalder eindrucksvoll.

Montag, 05.03.2018, 14:03 Uhr

Gustav Schulte-Sutrum war mit neun erzielten Treffern bester Werfer des SCN.
 
Gustav Schulte-Sutrum war mit neun Treffern bester Werfer des SCN. Foto: Thomas Strack

Die Kreisliga-Handballer des SC Nordwalde hatten sich einiges vorgenommen für das Punktspiel gegen den VfL Eintracht Mettingen, nachdem sie das Hinspiel mit 27:34 verloren hatten. Die Revanche ist geglückt, denn am Sonntag siegte der SCN nach einer über weite Strecken überzeugenden Leistung mit 39:33 (19:18).

Schon in der Anfangsphase ließen die Nordwalder erkennen, dass sie fest entschlossen waren, die Punkte am Ort zu behalten. So warfen die Gastgeber innerhalb von zehn Minuten einen 8:2-Vorsprung heraus. „Dann haben wir allerdings Probleme bekommen, weil wir einige klare Chancen ausgelassen haben“, erläuterte SCN-Trainer Markus Tasche . Die Unkonzentriertheiten nutzten die Gäste, um den Rückstand zu verkürzen, sodass die Hausherren froh sein konnten, einen 19:18-Vorsprung in die Halbzeitpause gerettet zu haben.

Nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel bis zum Stand von 22:21 ausgeglichen. Doch Mitte der zweiten Halbzeit zog der SCN das Tempo wieder an und setzte sich in der 47. Minute auf 29:23 ab. Das war zugleich die Vorentscheidung, denn fortan verteidigten die Nordwalder den Vorsprung souverän, sodass nichts mehr anbrannte.

Ausgezahlt hatte sich, dass Tasche seine Deckung auf eine defensivere 5:1-Formation umgestellt hatte. Deshalb fanden die Mettinger nicht mehr so häufig Lücken im Nordwalder Deckungsverband. „Letztlich war es ein ungefährdeter Sieg, und wir sind froh, dass wir uns im vorderen Tabellenbereich der Kreisliga festsetzen konnten“, zeigte sich Tasche erleichtert.

Seine Mannschaft rückte dank des Sieges auf Platz drei vor und rangiert nach Minuspunkten nur einen Zähler hinter dem Zweiten TV Jahn Rheine. Das Saisonfinale verspricht eine gehörige Portion Spannung. – Für den SC Nordwalde trafen: Martens (3), Fischer (1), Teuber (4), Töns (6), Schulte (2), Bölscher (6), Schulte-Sutrum (9), Büchter (2), Averbeck (6).

Zum Seitenanfang