SC 28 Nordwalde e.V.

Mühlenweg 2
48356 Nordwalde
Tel. 02573 979528
info@sc-nordwalde.de

Das Wochenende war für die Badmintonabteilung des SC 28 Nordwalde wieder ein Highlight in der ihrer Geschichte. Mit 9 jungen Spielern und Spielrinnen fuhren sie zum Qualifikationsturnier für die Westdeutschen- Meisterschaften in vier Wochen in Mülheim.

Mit fast dreihundert Teilnehmern standen die Ausrichter, der TV Jahn Rheine und die Vertreter des Landesverbandes, wieder vor einer Mamutaufgabe, die sie aber sehr gut bewältigten. Mit guten Aussichten, aufgrund der Leistungen in der Vergangenheit, hatten die Trainer und Betreuer zwei, oder wenn es gut läuft drei Akteure, auf ihrer Liste. Tjard Heinze mit seiner Mixedpartnerin aus Münster Inez Abd El-Fatah, Victoria Südbeck im Mädchendoppel und im Mixed und mit ein bisschen Losglück auch im Einzel. Dazu kommen noch die beiden jungen wilden Niklas Kamm und Constantin Tertilt im Jungendoppel. Letzter konnten aber überhaupt nicht an ihre Form in den ersten Meisterschaftsspielen anknüpfen und belegten am Ende den achten Platz. In den Doppel- und Mixed Disziplinen qualifizieren sich die Finalsten, in den Einzeldisziplinen die ersten Vier. Tjard Heinze und Partnerin schafften den Sprung unter die ersten vier und sind somit Nachrücker.

Das heißeste Eisen der Trainer war Victoria Südbeck, am Samstag im Mixed U15 mit Colin Kuprianow. Bis zum Halbfinal waren keine großen Hindernisse, die sie hätten aus der Bahn werfen können Im Halbfinale wurde es dann wirklich schwierig. Die Paarung aus Kleve, an eins gesetzt forderte das ganze Können und es gelang den beiden mit einer fantastischen Leistung. In nur zwei Sätzen spielten sie die beiden fast schwindelig und gewannen sicher mit 21:15/21:18. Das Finale, gegen die Paarung aus Mülheim, konnte nicht mehr gewonnen werden. Durch die Qualifikation war die Luft raus, der zweite Platz ist ein tolles Ergebnis.

Am Sonntag lief es für den SC Nordwalde überhaupt nicht gut, das Losglück hatte die Akteure komplett verlassen. Victoria Südbeck hatte, widererwarten, keinen Setzplatz bekommen und musste im ersten Spiel gleich gegen die spätere Siegerin. Nach zwei schweren Sätzen und sehr guten Spiel war für sie die Qualifikation gelaufen. Blieb noch ihr Spiel im Mädchendoppel mit ihrer Partnerin aus Kleve Lara Liffers. Auch hier war die Setzplatzvergabe durch die Verantwortlichen des Landesverbandes mehr als unglücklich, so dass das Halbfinale das eigentliche Finale hätte sein müssen. In drei langen Sätzen unterlagen die beiden im dritten Satz in der Verlängerung, 19:21/21:11/20:22. Dritter Platz und damit erste Nachrücker. Die anderen Akteure des SC 28 Nordwalde platzierten sich wie folgt: Im JE U13 Niklas Kamm, 11. Platz, Constantin Tertilt 14. Platz, im JEU17 Kevin Aydin 13., Bastian Koberg 15., Tjard Heinze im JEU19 11. Platz, Franziska Lülf 12.Platz Mädcheneinzel U17, Bastian Kober/Jon Schürmann 8. Platz im Jungendoppel U17.  Im Gesamtergebnis sind die Trainer mit dem Erreichten sehr zufrieden. Da alle Spieler und Spielerinnen auf sehr hohem Niveau spielten und die Farben des Vereins gut vertreten haben.

Allerheiligenlauf

Anmeldung

 

 

Zum Seitenanfang