SC 28 Nordwalde e.V.

Mühlenweg 2
48356 Nordwalde
Tel. 02573 979528
info@sc-nordwalde.de

Das Wochenende der Badmintonabteilung des SC 28 Nordwalde stand mal wieder ganz im Turniermodus. Mit 11 Spielern und Spielerinnen ging es zur ersten Vorentscheidung um die Teilnahme an den Deutschenmeisterschaften im Dezember in Wesel. Im Vorfeld wurden bereits drei Akteure aus Nordwalde aufgrund der guten Ergebnisse in den Ranglisten von den Verantwortlichen des Badmintonlandesverbandes von diesem Turnier befreit und direkt zum Bezirksvorentscheidung, Anfang Oktober in Rheine, zugelassen.

Constantin Tertilt im Doppel mit Niklas Kamm und Victoria Südbeck gleich in zwei Disziplinen, Mädcheneinzel und Doppel mit ihrer neuen Partner Lara Liffers aus Kleve. Ebenso wurde  auch Tjard Heinze mit seiner neuen Partnerin Inez Abd El-Fatah von den Verantwortlichen „durchgeschoben“. Die Trainer und Betreuer hatte schon einige Spieler auf ihrem Zettel die sich am Wochenende ebenfalls qualifizieren sollten, das es aber so gut lief, damit hatte keiner gerechnet. Im Jungeneinzel U19 qualifizierte sich Tjard Heinze mit einem siebten Platz, Franziska Lülf konnte sich mit dem sechsten Platz im Mädcheneinzel U17 ebenso qualifizieren. Kevin Aydin musste im Viertelfinale gegen den an 4 gesetzten Jonas Elpers aus Nottuln über drei lange schwere Sätze gehen. Beide Spieler zeigten allen Zuschauern Badminton auf allerhöchstem Niveau. Nach Spielende gab es von allen Zuschauern in der Halle Standing Ovation: „Das Spiel hat keinen Verliere verdient“, aber der hieß leider Kevin Aydin, 21:17/17:21/23:21 für Jonas. Beide konnten die weiteren Spiele um die Platzierungen nicht mehr gewinnen und so wurde Kevin 8 und damit ebenfalls qualifiziert.

Bei der ersten Siegerehrung des Tages wurde Nordwalde schon erwähnt und zwar auf dem ersten Platz. Victoria Südbeck mit ihrem Partner Collin Kuprianow von der Union Lüdinghausen im gemischten Doppel U15 waren der Konkurrenz immer haushoch überlegen, selbst der Angstgegner aus Gelsenkirchen wurde im Finale deutlich an die Wand gespielt. Doch das Beste kommt wie immer zum Schluss. Vor einem Jahr, an gleicher Stelle, gleiches Turnier, belegten Constantin Tertilt und Niklas Kamm noch Plätze weit weg von der Qualifikation. Der Trainer prophezeite ihnen damals: „Wenn ihr euch so weiterentwickelt, dann räumt ihr in einem Jahr hier alles ab“. Der Trainer hatte diese Worte schon vergessen, die beiden Jungs aber nicht, und sie hielten sich dran. Sie räumten im Einzel Jungen U13 wirklich alles weg, alles in zwei Sätzen und so hieß das Finale: Niklas gegen Constantin. Constantin gewann das Finale in zwei Sätzen und war somit Sieger. Erwähnt werden müssen hier noch die Spieler die auf den Nachrückerplätzen stehen: Hannah Eesmann/Tim Hugemann im Mixed U15, Jon Schürmann/Bastian Koberg im Jungendoppel U17, Bastian auch noch im Jungeneinzel U17. Noch nie hat der SC 28 Nordwalde so viele Spieler auf der Bezirksvorentscheidung gehabt wie in diesem Jahr, ein erfolgreiches Wochenende und eine Werbung für den Badmintonsport.

Zum Seitenanfang